Am Donnerstag, den 22. November 2012, tagt der Umweltausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft im Kaisersaal des Hamburger Rathauses. Die Bürgerschaftsabgeordnete für den Hamburger Westen Anne Krischok, SPD, und Vorsitzende des Umweltausschusses hierzu: „Auf der Tagesordnung stehen im Mittelpunkt eine Senatsbefragung zu Hamburgs Plänen für Lärmminderungen im Straßen-, Schienen- und Luftverkehr und zum aktuellen Stand der Energiewende in Hamburg.“
Hamburg hatte mit Vattenfall und E.On vereinbart, 25% der Strom- Fernwärme- und Gasnetze zu erwerben. „Die SPD-Fraktion hatte zusätzlich vom Senat u.a. eine vierteljährliche energiewirtschaftliche Berichterstattung gefordert. Wir werden den Senat auf Grundlage der drei vorliegenden Quartalsberichten befragen“, erläutert Anne Krischok den Hintergrund. Wegen der voraussichtlich großen Nachfrage findet diese Sitzung des Umweltausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft im Kaisersaal des Rathauses statt, der sonst hauptsächlich bei Rathausführungen bewundert wird. Der Sitzung ist öffentlich.
Bei Interesse an künftigen Einladungen zu den Sitzungen der Bürgerschaft oder deren Ausschüsse können sich Interessierte an das Abgeordnetenbüro von Frau Krischok in der Dockenhudener Straße 19 wenden – gerne auch telefonisch unter der Rufnummer 830 18 400 oder per E-Mail unter abgeordnetenbuero@anne-krischok.de.

Hier finden Sie die Pressemitteilung im PDF-Format.