Anne Krischok SPD-Bürgerschaftsabgeordnete
November 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Parlamentsferien sind vorbei und am Sonntag wurde wieder die Uhr umgestellt. Vielleicht zum vorletzten Mal. Auch im Oktober war Einiges los und ich habe in der Bürgerschaft einige Anträge gestellt.
Demnächst sind viele Laternenumzüge und auch einige öffentliche Veranstaltungen in meinem Wahkreis. Ich würde mich freuen, Sie bei der ein oder anderen Gelegenheit zu treffen.

Ich wünsche Ihnen schöne Herbsttage und viel Spaß beim Lesen.
Ihre Anne Krischok
Ihre Bürgerschaftsabgeordnete im Wahlkreis 4
Blankenese, Iserbrook, Groß Flottbek, Lurup, Nienstedten, Osdorf, Rissen und Sülldorf

Rückkauf des Fernwärmenetzes
Hierzu die SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Anne Krischok: „Wir Sozialdemokraten setzen Volksentscheide konsequent um. Die Hamburgerinnen und Hamburger hatten sich mit dem Volksentscheid 2013 für einen Rückkauf der Energienetze ausgesprochen. 2014 hat der SPD-Senat bereits das Stromnetz und 2018 Rot-Grün wurde das Gasnetz gekauft. Nach umfangreichen rechtlichen und wirtschaftlichen Prüfungen geht zum 1. Januar 2019 auch das Fernwärmeleitungsnetz in den Besitz der Stadt über.“

Änderung des Hamburgischen Wohnraumschutzgesetzes
SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Anne Krischok: „Wohnungen sind keine Ware und dürfen nicht dem Wohnungsmarkt entzogen werden. Wenn dringend benötigter Wohnraum dem Wohnungsmarkt wegen höherer Gewinnabsichten entzogen wird, ist dies nicht akzeptabel.“

Änderung des Hamburgischen Wohnraumschutzgesetzes
SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Anne Krischok: „Wohnungen sind keine Ware und dürfen nicht dem Wohnungsmarkt entzogen werden. Wenn dringend benötigter Wohnraum dem Wohnungsmarkt wegen höherer Gewinnabsichten entzogen wird, ist dies nicht akzeptabel.“

Deutscher Kita-Preis 2019
„Nachdem das Bildungshaus Lurup bereits in diesem Jahr den Senator-Paul-Neumann-Preis für Inklusion verliehen bekommen hat, ist diese Nominierung ein erneuter Beweis für die großartige Arbeit, die die Akteurinnen und Akteure im Bildungshaus leisten …“, betont die Wahlkreisabgeordnete Anne Krischok abschließend.

Meine parlamentarischen Anträge


Drs. 21/14135 ABB-Wohnprojekte: Selbstverwaltung aller Projekte langfristig sichern.
Zurzeit gibt es in Hamburg 49 dieser Projekte, die aber seit dem Jahr 2000 nicht mehr gefördert werden. Mit der Überführung der Wohnprojekte in eine städtische Gesellschaft werden diese Projekte langfristig gesichert. „Uns geht es um die Erhaltung und Schaffung von preiswertem Wohnraum und die Unterstützung von neuen, selbstbestimmten Wohn- und Lebensformen.“

Drs.21/13987 Angestammte Bevölkerung weiterhin vor Verdrängung schützen: Umwandlungsverordnung erneut verlängern
Mietwohnungen dürfen durch diese Verordnung nur mit Genehmigung in Eigentumswohnungen umgewandelt werden. Dadurch werden dem Wohnungsmarkt keine dringend benötigten Mietwohnungen entzogen.

Drs. 21/14458 Gemeinsam kommen die rosa Säcke von der Sraße
Die rosa Säcke auf der Straße sehen nicht schön aus und öfter werden diese aufgerissen und der Abfall verteilt sich dann. Öffentliche Flächen, meist Fuß- und Radwege, werden verstellt, es besteht ein Unfallrisiko. Für Rollstuhlfahrende und Passantinnen und Passanten mit Kinderwagen oder Gehhilfen stellen sie ein Hindernis dar. Daher soll die Sackabfuhr eingeschränkt werden, um die Sauberkeit und das Erscheinungsbild in der Stadt zu verbessern.

Drs.21/14522 Elbtower
Das geplante neue Wahrzeichen Hamburgs in der Hafen-City wird auch in der Öffentlichkeit diskutiert. Dabei wird deutlich, dass die Bürgerinnen und Bürger Wünsche an die Gestaltung haben. So wünschen sich zum Beispiel sehr viele eine Aussichtsplattform. Wir legen sehr viel Wert auf Bürgergeteiligung. Daher soll das Projekt Elbtower in einer öffentlichen Veranstaltung den Hamburgerinnen und Hamburgern vorgestellt werden.

Unterwegs im Wahlkreis
Am 20.10.2018 war ich mit dem Bezirksabgeordneten Hendrik Sternberg beim Laternenlauf der Freiwilligen Feuerwehr Sülldorf-Iserbrook:

Tag der Freien Schulen am 25.10.2018 an der Rudolf-Steiner-Schule in Nienstedten:

Wo Sie mich treffen können

  • 03.11.2018 Laternenumzüge in Blankenese, Nienstedten, Rissen und Osdorf
  • 06.11.2018 Stadtentwicklungsausschuss
  • 13.11.2018 Bürgerdialog in Iserbrook mit Frank Schmitt
  • 14.11.2018 Bürgerschaft
  • 20.11.2018 Bürgerdialog in Rissen mit Frank Schmitt
  • 01.12.2018 Nienstedtener Adventsbummel
  • 04.12.2018 Umweltausschuss
  • 06.12.2018 „Fernwärme- Netzrückkauf – Kraftwerk Wedel“ mit Dr. Andreas Dressel in Rissen
  • 10.12.2018 Erster Bürgermeister Peter Tschentscher in Nienstedten
  • 11. – 13.12.2018 Bürgerschaft Haushalt

Dockenhudener Straße 19
22587 Hamburg
Phone: 040 – 830 18 400
Mobil: 0176 – 644 388 69
Mail: info@anne-krischok.de
Homepage: http://anne-krischok.de/
Öffnungszeiten:
Dienstag 10-15 Uhr
Mittwoch 10 – 12 Uhr
Donnerstag 14-17 Uhr

Datenschutzmitteilung an alle Bezieherinnen und Bezieher des Newsletters von Anne Krischok, MdHB
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Ich nutze Ihre E-Mail-Adresse zum Versenden des Newsletters. Die am 25.05.2018 in Kraft getretene Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) macht den Hinweis erforderlich, dass Sie jederzeit Widerspruch einlegen können gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten; dazu gehört auch Ihre E-Mail-Adresse (Art. 6 Abs. 1 , Art. 21 Abs. 1, Abs. 4 DSGVO).
Von ihrem Widerspruchsrecht können Sie beispielsweise dadurch Gebrauch machen, dass Sie diesen per E-Mail unter info@anne-krischok.de abbestellen. Es reicht aus, wenn Sie in die Betreffzeile „Newsletter abbestellen“ schreiben.
Diese Möglichkeit finden Sie – wie in der Vergangenheit auch – in jedem Anschreiben und im Impressum des Newsletters. Bei einer Abmeldung werden Ihre Daten sofort gelöscht, und Sie erhalten keine Newsletter mehr von uns.
Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter http://anne-krischok.de/impressum/.

Copyright © *|CURRENT_YEAR|* , All rights reserved.

Abgeordnetenbüro Anne Krischok
Dockenhudener Straße. 19
22587 Hamburg
040 – 830 18 400
Unsere E-Mail-Adresse lautet:
info@anne-krischok.de

Sie möchten unser Newsletter abbestellen?
unsubscribe from this list.

*|IF:REWARDS|* *|HTML:REWARDS|* *|END:IF|*