Anne Krischok (SPD): Ich freue mich auf weitere 4 Jahre, wo ich für Sie und mit Ihnen Politik gestalten kann

Die Genossen feiern eine überraschende absolute Mehrheit in der Hamburgischen Bürgerschaft. Aber auch in den Wahlkreisen spiegelt sich der Umschwung zugunsten der SPD wieder. So wurden im Wahlkreis 4 mit den Stadtteilen Lurup, Osdorf, Blankenese, Iserbrook, Nienstedten, Rissen und Sülldorf nicht nur die SPD mit 42,4% stärkste Partei vor der CDU (26,4%), FDP (12,4%), GAL (9,2%) und der LINKEN (5,0%) : Auch die von der Partei nominierten Spitzenkandidaten Anne Krischok und Frank Schmitt wurden direkt in die Bürgerschaft gewählt. Für die SPD-Politikerin Krischok bedeutet dieses Ergebnis eine Wiederwahl nach der Bürgerschaftswahl aus dem Jahre 2008.
„Ich freue mich über dieses tolle Ergebnis“ strahlt die SPD-Politikerin, welche wie alle Bürgerschafts- und Bezirkskandidaten in den vergangenen Wochen bei Minustemperaturen Wahlkampf gemacht hat. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Sie erreichte in ihrem Wahlkreis knapp 25.000 Stimmen, was 10,2% aller Wähler ausmachte. Zum Vergleich: Die CDU-Spitzenkandidatin erreichte mit 11,3% nur unwesentlich mehr Zustimmung – wurde jedoch als Spitzenkandidatin mit hunderten von Plakaten beworben.
Wie geht es weiter? Die Hamburgische Bürgerschaft konstituiert sich am 7. März und wählt dann voraussichtlich Olaf Scholz zum neuen Bürgermeister, welcher dann den neuen Senat ernennt. „Dann geht es richtig los: Nach 10 Jahren Oppositionsarbeit wollen wir Sozialdemokraten den Menschen beweisen, dass wir bessere Politik machen können und werden“ führt die SPD-Wahlkreisabgeordnete Anne Krischok aus. „Dabei wird die Stärkung des sozialen Wohnungsbaus, die langfristige Abschaffung der Kindergartengebühren und die wirtschaftliche Erholung am Arbeitsmarkt Punkte sein, an denen uns die Menschen messen werden. Ich kann versprechen: Die nächsten Jahre werden nicht langweilig; denn in Hamburg muss sich endlich viel zum Positiven verbessern“.

Hier finden Sie die Pressemitteilung im PDF-Format.